Bulimie zerstört die Zähne
16. Mai 2017

Bulimie zerstört die Zähne

Bei Ess-Störungen wie Bulimie ist ein besonderer Zahnschmelz-Schutz erforderlich. Hollywood-Star Diane Keaton bestätigte vor Jahren, in einem Interview, was heute gängiges PTA-Wissen ist:

Bei häufigem Erbrechen sind die Zahnoberflächen regelmäßig starken Säure-Attacken ausgesetzt. Säure entzieht dem Zahnschmelz Mineralien und zerstört so nach und nach die stabile Struktur. Dadurch entsteht Karies.

Hollywood-Star Diane Keaton hat jetzt in einem Interview bekannt, dass sie in ihren frühen Zwanzigern an Bulimie litt und damit auch ihre Zähne zerstört hat.

Wenn eine Kundin mit Ess-Störungen Sie ins Vertrauen zieht, oder Sie aus anderen Gründen bei ihr das Risiko sehen, empfehlen Sie unbedingt eine spezielle Zahnpasta mit besonderem Zahnschmelz-Schutz.

Mehr Informationen zum Diane Keaton-Interview finden Sie hier.

 

 


Zurück zur Übersicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

26. Mai 2017

Gesundheitsportale im ÖKO-Test

Heute neu: Öko-Test hat 12 Gesundheitsportale unter die Lupe genommen. Darunter auch...

Mehr Informationen
26. Mai 2017

"Abzocke" in Apotheken?

Darüber sprechen Ihrer Kunden: Eine Ärztin und ein Apotheker haben im ZDF "Die Tricks der...

Mehr Informationen
23. Mai 2017

Parodontitis erkennen und behandeln

Passend zur neuen Lerneinheit auf PTA CHANNEL ist auch im Fernsehen heute Abend das Zahnfleisch...

Mehr Informationen