Expopharm 2018:  Kampagne für die Apotheke vor Ort

Expopharm 2018: Kampagne für die Apotheke vor Ort

Pünktlich zur Expopharm positioniert die Apotheken-Umschau die Apotheken vor Ort mit dem Slogan: „Wer krank ist, sollte nicht auf seine Medikamente warten müssen.“

Die Aktion ist als Antwort auf eine Plakat-Aktion gedacht, die kürzlich für Proteste unter Apothekern sorgte: DocMorris hatte den Slogan geprägt: „Wer ins Bett gehört, sollte nicht in die Apotheke müssen“.

Empörte Apotheker verwiesen darauf, dass gerade akut Erkrankte umgehend Medikamente brauchen und nicht bis zu 48 Stundne auf ihre Bestellung warten können.

Quelle: DAZ


Zurück zur Übersicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Expopharm 2018, Tag 1: Zahlen, Daten, Fakten

Die Expopharm ist eröffnet. 25.000 Besucher werden bis Samstag in München erwartet. Wir sind...

Mehr Informationen

Countdown bis zur Expopharm - wir stellen Ihnen vor...

+++Alexander Pflüger GmbH & Co. KG+++Halle B5+++Stand G-14+++

Mehr Informationen

Neuer Therapie-Ansatz bei Bluthochdruck

Drei niedrigdosierte Wirkstoffe kombiniert können bei leichtem bis moderatem Bluthochdruck eine...

Mehr Informationen